Saanen via Rellerligrat und Hundsrügg nach Jaunpass


Wanderung

1. Juni 2019



Allgemeine Informationen

Total Distanz: ~ 17 km

Total Aufstieg: ~ 1320 m

Total Abstieg: ~ 830 m

Reine Marschzeit: ~ 5:45 Std.

 

Höchster Punkt: Hundsrügg (2047 m.ü.M)

Tiefster Punkt: Saanen (1020 m.ü.M)

Schwierigkeitsstufe Wanderung: T2


Karte mit GPS-Track (hinterlegt)

Höhenprofil Wanderung


Ich habe unseren gewanderten GPS-Track auf Google Maps hochgeladen. Wenn du auf den oben dargestellten Kartenausschnitt  klickst, wirst du direkt auf Google weitergeleitet, kannst dort links oben die drei Punkte anklicken und dann unsere Tracks unter "KML herunterladen" downloaden.

Weiter findest du unter dem folgenden Dokument unsere Marschzeittabelle, so, wie wir die Wanderung ursprünglich geplant haben. Die Zeiten können jedoch von der tatsächlich gewanderten Zeit abweichen (Angaben ohne Gewähr).

 

Download
Marschzeittabelle Wanderung Saanen - Rellerligrat - Hundsrügg - Jaunpass
Marschzeittabelle_Hundsruegg.pdf
Adobe Acrobat Dokument 52.2 KB

Anfahrt

 

Mit dem Zug nach Saanen Bahnhof. Bei Bedarf kann dann noch der Bus Nr. 180 von Saanen Bahnhof bis nach Saanen Halten genommen werden.

 

Wanderung

Von Saanen via Rellerligrat nach Bire

Von der Busstation Saanen Halten geht es ein kurzes Stück auf einer Aspahltstrasse entlang bis rechts der schmale Wanderweg in Richtung Rellerligrat abzweigt. Nun führt der Weg im Zickzackkurs relativ steil den Hang hoch durch leicht bewaldetes Gebiet bis nach Grübeli. Dann wird das Geländer offener und der Weg weniger steil. Es geht vorbei am Bauernhaus Gspan (wo man an heissen Tagen bereits das erste Bier bestellen kann ;P) bis zum Rittmal. Dann wird's nochmal etwas steiler bis zum Obers Rellerli (Gondelbahn ist seit dem 6. Januar 2019 eingestellt). Bereits hier hat man schon einen tollen Blick in die umliegenden Berge. Es geht nun über den Rellerligrat weiter auf den Hugeligrat. Von hier führt der Weg leicht fallend links vorbei am Planihubel nach Chaltläger. Dann steigt der Weg wieder etwas an und führt vorbei an einem Feuchgebiet am Fusse des Schneitgrats bis zu Bire.

 

Von Bire via Hundsrügg nach Jaunpass

Hinter dem Haus geht der Weg weiter vorbei an der Nordwestflanke des Birehubels auf den Hundsrügg. Nun hat man den ganzen Grat entlang auf dem Hundsrügg ein wunderbares 360 Grad Panorama in die Berge. Nach dem man das tolle Panorama auf dem Hundsrügg ausgiebig genossen hat geht es nun weiter leicht abwärts dem Grat entlang bis zum Gipfelkreuz Oberenegg. Nun wird der Wanderweg etwas steiler abfallend und führt bei Oberenegg-Läger auf eine befestigte Strasse. Von hier aus geht es im Wechsel zwischen Asphaltstrasse und Wanderweg bis auf den Jaunpass.

 

Ausrüstung

 

Für die Wanderung kannst du die normale Wanderausrüstung für Eintagestouren mitnehmen. Wenn du nicht sicher bist, was du alles einpacken solltest, kannst du hier nachschauen.

 

 

 

Fazit

Die Wanderung ist mit knapp 6 Stunden eher lang, jedoch technisch wenig anspruchsvoll. Der anstrengendste bzw. steilste Part war den Aufstieg von Saanen auf den Rellerligrat (~21% Steigung).

Was mir an dieser Wanderung besonders gefallen hat ist, dass tolle 360 Grad Bergpanorama, welches man ab dem Rellerligrat bis zum  Oberenegg fast durchgehend geniessen kann.

 

Alternativen:

Noch schöner ist die Wanderung, wenn man sie in die umgekehrte Richtung läuft, also von Jaunpass nach Saanen, da man somit die ganze Zeit die schneebedeckten Alpen, welche vor einem liegen, im Blick hat.


Kommentare: 0