SAC Grubenberghütte via Pertet à Bovets nach Rougemont


2-tägige Wanderung

Etappe 2

31. Mai 2019



Inhalt

  1. Allgemeine Informationen
  2. Anfahrt
  3. Beschrieb Wanderung
  4. Ausrüstung
  5. Empfehlungen
  6. Fazit und Alternativen (Tourenvarianten)

Allgemeine Informationen

Tourdaten

Total Distanz: ~ 15,2 km

Total Aufstieg: ~ 630 m

Total Abstieg: ~ 1470 m

Reine Marschzeit: ~ 5:00 Std.

Höchster Punkt: Pass Corne Aubert (1908 m.ü.M)

Tiefster Punkt: Rougemont (1000 m.ü.M)

Schwierigkeitsstufe Wanderung: T2 / T3


Zusatzinfo

Pro:

  • Bäche
  • Flora und Fauna

Contra:

  • Relativ viel Abstieg
  • Strasse am Schluss der Wanderung

Karte mit GPS-Track (hinterlegt)

Höhenprofil Wanderung


Ich habe unseren gewanderten GPS-Track auf Google Maps hochgeladen. Wenn du auf den oben dargestellten Kartenausschnitt  klickst, wirst du direkt auf Google weitergeleitet, kannst dort links oben die drei Punkte anklicken und dann unsere Tracks unter "KML herunterladen" downloaden.

Anfahrt

 

Wir haben in der SAC Grubenberghütte übernachtet und konnten am Morgen direkt von dort aus starten.

Wanderung

Von der Grubenberghütte auf den Pass unterhalb Corne Aubert

Von der Grubenberghütte gibt es unterschiedliche Varianten für Wanderungen (siehe einige Vorschläge unter Fazit und Alternativen).  Aufgrund der Wetter- und Temperaturverhältnisse mussten wir unsere Tour anpassen, da es zum Zeitpunkt unserer Wanderung noch etliche Schneefelder hatte.

Wir sind also von der Grubenberghütte gestartet und runter über Felder und Wiesen bis zum Grischbach. Dort haben wir den Bach überquert und sind relativ eben weiter vorbei an Bauernhäusern in Richtung La Flueta. Dort führt der Wanderweg stetig steigend entlang dem Ruisseau des Merzeires hoch nach Les Merzeires. Auf diesem Wegabschnitt hat man einen wunderbaren Blick auf die Gipfel Dent de Savigny und Les Pucelles, welche sich Schritt für Schritt mehr vor einem auftürmen. Nun wird das Gebiet etwas alpiner und steiniger und führt durch eine Mulde hoch zum Pass unterhalb des Corne Aubert. Wir hatten das Glück in diesem Gebiet Gämse, Murmeltiere und sogar eine Kreuzotter anzutreffen.

 

Vom Pass bei Corne Aubert via Pertet à Bovets nach Rougemont

Vom Pass aus hat man auch wieder unterschiedliche Möglichkeiten für den Weg nach Rougemont (siehe mehr unter Fazit und Alternativen). Wie oben bereits erwähnt, lag zum Zeitpunkt unserer Tour noch einiges an Schnee, weshalb wir uns für die etwas weniger hochgelegene Route entschieden haben.

Vom Pass aus geht es dann runter durch ein Feuchtgebiet nach Pertet à Bovets und dann alles unterhalb dem Dent de Combette und Rochers des Rayes vorbei bis nach Montagne aux Manges/La Matte. Von hier aus geht der Weg weiter über den auslaufenden, leicht abfallenden Bergrücken nach Belle Combes stets mit einem tollen Blick in die verschneiten Gipfel. Nach einem etwas steileren Abstieg auf einem breiteren Schotterwanderweg kommt man in La Manche dann für das letzte Stück auf eine befestigte Strasse bis nach Rougemont.

 

Ausrüstung

 

 

Für die Tour kannst du die übliche Ausrüstung für Wandertouren mitnehmen. Wenn du nicht sicher bist, was du alles einpacken solltest, kannst du hier nachschauen.

Empfehlungen zur Tour

 

Für Wanderungen im alpinen Bereich empfehle ich feste (und wenn möglich wasserdichte) Wanderschuhe sowie Wanderstöcke. Zudem lohnt es sich auf dieser Wanderung auch ein Feldstecher dabei zuhaben, da man mit etwas Glück Gämse und Murmeltiere beobachten kann.

Fazit und Alternativen

 

Die Tour ist technisch eher wenig anspruchsvoll und auch zeitlich gut machbar. Die Wanderung hat mir vor allem ab La Flueta über den Pass bis nach Les Rayes gut gefallen, da dort das Gelände alpiner und für mein Empfinden spannender ist. Zudem führt der Weg auf diesem Abschnitt immer wieder entlang von Bächen und durch Feuchtgebiete, was mir persönlich auch gut gefällt :)

 

Alternativen:

1) Wenn es keine Schneefelder hat, kann man alternativ von der Grubenberghütte direkt aufsteigen, westlich vorbei am Husegg und alles entlang dem Bergfuss unterhalb Dent de Ruth, Dent de Savigny nach Pertet à Bovets. Dort kann man dann weiter via Dent de Combat und Rochers des Rayes nach Montagne aux Magnes. (ca. 4:30, 600 Höhenmeter).

2) Wer direkt nach Saanen möchte, kann von der Grubenberghütte via Mittelberg, Hinderi Schneit, Chaltläger, Hugeligrat, Relligrat nach Saanen (ca. 3:30 std, 300 Höhenmeter).

 

2-Tagestour:

Wir haben die Wanderung als Zweitagestour gemacht und in der SAC Grubenberghütte übernachtet. Der Beitrag zur Wanderung von Tag 1 (Jaun Dorf via Wolfs Ort nach SAC Grubenberghütte) findest du hier.


Kommentare: 0