Von Gurnigel Wasserscheide nach Oberstocken via Klettersteig Gantrisch


Wanderung / Klettersteig

15. Juli 2018



Allgemeine Informationen

 

Total Distanz: ~ 17 km

Total Aufstieg: ~ 1000 m

Total Abstieg:  ~ 1900 m

Reine Marschzeit: ~ 5,5 Std (davon etwa 1,25 Std für Klettersteig)

 

Höchster Punkt: Gantrisch (2174 mü.M)

Tiefster Punkt: Oberstocken (707 mü.M)

Schwierigkeitsstufe Wanderung: T3 (gemäss SAC-Wanderskala)

Schwierigkeitsstufe Klettersteig: K4 (gemäss Hüsler-Schwierigkeitsskala)

 

 


Karte mit GPS-Track (hinterlegt)

Höhenprofil Wanderung



Ich habe unseren gewanderten GPS-Track auf Google Maps hochgeladen. Wenn du auf den oben dargestellten Kartenausschnitt  klickst, wirst du direkt auf Google weitergeleitet, kannst dort links oben die drei Punkte anklicken und dann unsere Tracks unter "KML herunterladen" downloaden.
Zudem findest du unter dem folgenden Dokument unsere Marschzeittabelle so, wie wir die Wanderung ursprünglich geplant haben. Die Zeiten können jedoch von der tatsächlich gewanderten Zeit abweichen (Angaben ohne Gewähr).

Download
Marschzeittabelle Wanderung Wasserscheide - Gantrisch - Hohmad - Oberstocken
Marschzeittabelle.pdf
Adobe Acrobat Dokument 47.4 KB

Anfahrt

 

Die Anfahrt erfolgt mit dem Bus Nr. 323 ab Thurnen Bahnhof oder ab Schwarzenburg Bahnhof bis nach Gurnigel Wasserscheide.

Wanderung und Klettersteig

Wasserscheide auf den Gantrisch (Klettersteig)

Ab der Busstation Gurnigel Wasserscheide führt ein breiter Schotterweg ca. 3 Kilometer zur Wegabzweigung mit dem Schild "Klettersteig Gantrisch". Dort geht es rechts auf einem schmalen Wanderweg bis zum Einstieg des Klettersteiges. Der Klettersteig ist jeweils ab dem 15. Juni geöffnet. Der Klettersteig ist von Anfang an ziemlich heftig und so geht es schon zu Beginn fast senkrecht hoch. Man bewältigt die rund 350 Meter Aufstieg grösstenteils über Stahlbügel oder Stahldorne, welche aus der Wand herausragen. Zwischendurch werden die Stahlbügel durch Leitern sowie Alu-Strickleitern abgelöst. Der Aufstieg dauert ca. 1.25 Stunden und benötigt einiges an Kraft, da gewisse Passagen leicht überlängend sind sowie eine rund 70 Meter hohe, senkrechte Wand hochgeklettert werden muss (ohne Austrittmöglichkeiten zum Ausruhen).

Meine Empfehlung ist diesen Klettersteig erst zu machen, wenn man bereits etwas Klettererfahrung hat oder schon andere Klettersteige bezwungen hat. Denn auch der Psyche wird auf diesem Klettersteig, durch die steil abfallende Wand und den Blick in die Tiefe, einiges abverlangt. Auf dem Gantrisch (2175 müM) angekommen wird man aber mit einer tollen Aussicht einerseits aufs Mittelland sowie auf die schneebedeckten Alpen belohnt.

 

Gantrisch via Hohmad bis nach Oberstocken (Wanderung)

Nach dem steilen Aufstieg über den Klettersteig erfolgt ein Abstieg auf den Leiterenpass (1905 müM), wo man vorbei an einem alten Militärbunker mit verschiedenen Räumen und Schiessscharten kommt. Wer sich dafür interessiert sollte auf jeden Fall eine Stirn-, oder Taschenlampe dabei haben!

Nach dem Pass folgt der Wanderweg leicht steigend unterhalb dem Kamm von der Chrummfadeflue bis zu einer Wegkreuzung, wo der Pfad links hoch zum Hohmadsattel geht. Von dort führt ein schmaler Wanderweg entlang dem Grat auf den Hohmad (2075 müM). Von dort aus spaziert man entlang dem Kamm auf den Möntschelespitz über einem schönen und abwechslungsreichen Wanderweg, welcher manchmal nur durch die Bergwanderwegzeichen als solcher erkennbar ist. Vom Möntschelespitz (2020 müM) geht es dann weiter, immer mit der Sicht nach Thun und auf den See, über den Chatz u Mus zum Walapgrat. Die letzten 1.5 Stunden des Weges führen schliesslich abwechselnd über einen schmalen Wanderweg sowie einen breiten Schotterweg durch den Wald bis zu einem schönen Wasserfall. Von dort geht es dann weiter bis zu einer Wegkreuzung, wo der linke Pfad über einen geteerten Weg bis nach Oberstocken führt. In Oberstocken kann man dann den Bus bis nach Thun nehmen.

 

Ausrüstung

 

"Must have" für den Klettersteig:

  • Klettersteigausrüstung
  • Klettergurt,
  • Strang,
  • Sturzenergieabsorber,
  • Karabiner,
  • Helm,
  • ggf Handschuhe
  • Wanderschuhe mit stabiler Sohle

Für die Wanderung kannst du die normale Wanderausrüstung für Eintagestouren mitnehmen. Wenn du nicht sicher bist, was du alles einpacken solltest, kannst du hier nachschauen.

Empfehlung zur Wanderung

 

Wann würde ich die Wanderung nicht unbedingt empfehlen:

  • Bei Regen, da der Aufstieg in einem Klettersteig bei feuchter Witterung sehr gefährlich sein kann!
  • Wenn man keine Klettererfahrung hat, da der Klettersteig mit der Skala K4 zu bewerten ist. Das heisst, der Klettersteig gilt als schwierig, das Gelände ist steil und es kann überhängende Stellen haben.

Fazit und Alternativen

 

Auch wenn der Klettersteig einem einiges abverlangt, ist die Wanderung von Gantrisch nach Oberstocken eine wunderschöne und abwechslungsreiche Wanderung, über Felsen und Schotter, entlang Wiesen und Bergkämmen sowie durch den Wald und entlang Bachläufen. Es gibt ein paar wenige steile Stellen auf der Wanderung, wo man kurz ein paar Steine hoch- oder herunterklettern muss, jedoch sind diese absolut problemlos zu meistern (vorzugsweise ohne Wanderstöcke ;-).

Mit rund 5,5 Stunden Laufzeit handelt es sich hierbei um eine schöne Eintagestour, welche für etwas geübte Kletterer und Wanderer gut machbar ist. Der Klettersteig kann man übrigens problemlos umwandern (z.B. von Wasserscheide direkt auf den Leiterenpass), somit ist die Tour durchaus auch für Nicht-Kletterer erstrebenswert. :-)


Kommentare: 0